Entdecken Sie eine der faszinierendsten Seiten
der mittelalterlichen Cordoba


Seine geschichte kennen

La Casa de las Cabezas


Im ältesten Teil Córdobas befindet sich das so genannte Haus der Köpfe (Casa de las Cabezas), das seine Besucher auf eine faszinierende Reise zurück ins Mittelalter mitnimmt. Das Anwesen unterteilt sich in verschiedene Bereiche, die dem Besucher zeigen, wie eine Adelsfamilie in jener Epoche lebte.

Vom Kellergewölbe, das einstmals die Ställe beherbergte und in dem man heute noch ein Wasserbecken aus römischer Zeit bestaunen kann, führt die Besichtigung durch die vier Innenhöfe des Hauses bis in die verschiedenen Räumlichkeiten und die Küche.

Bemerkenswert ist die Tatsache, das die Casa de las Cabezas ein den Frauen vorbehaltenes Podest beherbergt, eine von den ganz wenigen heute noch in Spanien erhaltenen Einrichtungen dieser Art. Auf derartige Podeste, über welche reichverzierte Damastteppiche oder andere edle Stoffe gebreitet waren, setzten sich die Frauen bis ins 18. Jahrhundert. Lehnstühle oder Hocker waren demgegenüber ausschließlich Männern vorbehalten.

An das Haus grenzt eine schmale Gasse, die von sieben Bögen überspannt wird und um die sich, ebenso wie um das Herrenhaus, eine der haarsträubendsten Sagen Córdobas rankt: die Legende der Sieben Infanten von Lara.

So ist überliefert, dass das Herrenhaus seinerzeit eine Feste Almanzors war, der in ihr den spanischen Edelmann Gonzalo Gustioz gefangen hielt. Seine sieben Söhne, wackere Ritter, die als die Sieben Infanten von Lara bekannt waren, gerieten in einen Hinterhalt und wurden trotz tapferer Gegenwehr alle getötet. Ihre abgeschlagenen Häupter wurden dem Gefangenen auf einem Silbertablett vorgelegt und hernach zur Abschreckung ein Kopf pro Bogen an der angrenzenden Gasse aufgespießt, die bis heute noch den Namen Cabezas (Köpfe) trägt.

Die Legende Der Sieben Infanten Von Lara


Die Legende erzählt von der Fehde zweier christlicher Adelsfamilien, die damit begann, dass Gonzalo González, der jüngste der sieben Infanten von Lara im Streit den Cousin einer Adligen namens Doña Lambra tötete. Der Hass, den letztere daraufhin gegen die sieben Infanten empfand, wurde noch verstärkt, als sie einige Zeit später eben jenen Gonzalo González im Garten beim Baden nackt antraf, was sie als ungemeine Beleidigung ihrer Person empfand.


Von diesem Moment an sann sie auf Rache, um auch den Tod ihres Cousins zu sühnen. Dazu veranlasste sie ihren Mann, Ruy Velázquez, den Vater der sieben Infanten unter einem Vorwand nach Córdoba zu schicken. Dort sollte er dem Kalifen Almanzor einen in arabischer Sprache abgefassten Brief übergeben. Rodrigo Velázquez de Lara, der des Arabischen nicht mächtig war, ahnte nicht, dass er als Überbringer des Briefes getötet werden sollte.


Der Kalif hielt dieses Begehren jedoch für zu hart und kerkerte den Vater der sieben Infanten in eben diesem Haus der sieben Köpfe ein. Während der Vater inhaftiert war, wurden die sieben Infanten von Lara auf einem Kriegszug gegen ein muslimisches Heer in einen Hinterhalt gelockt und trotz tapferer Gegenwehr allesamt getötet.


Auf Anweisung von Ruy Velázquez wurden ihre abgeschlagenen Köpfe nach Córdoba gesandt und ihrem trauernden Vater vorgelegt. Die Legende besagt weiterhin, dass die Köpfe der sieben Infanten an den sieben die schmale Gasse überspannenden Bögen aufgehängt wurden.

Es wird weiter berichtet, dass sich die Schwester des Kalifen während seiner Haft in den gefangenen Christen verliebte und aus dieser Beziehung ein unehelicher Sohn namens Mudarra hervorging. Nachdem Mudarra herangewachsen war und von Doña Sancha, der Mutter der sieben Infanten, die Wahrheit über seine Herkunft und den Tod seiner Brüder erfuhr, schwor er Rache für ihren Tod. Nachdem er Ruy Velázquez im Zweikampf erschlagen hatte, setzte er den Palast von Doña Lambra in Brand, die darin elendig umkam.


Öffnungszeiten und Eintritt



Öffnungszeiten:
Täglich geöffnet
10.00 Uhr – 20.00 Uhr

Eintritt:
Eintrittspreis: 5,00 EUR
Kinder bis 11 Jahre: kostenlos
Fragen Sie nach Preisnachlässen.

Online buchen




BILDERGALERIE

Calle Cabezas, 18 - 14003 Cordoba (SPANIEN)
Phone: (+34) 857 806 236 / (+34) 628 238 565

Email: casadelascabezas@gmail.com